Ehescheidung und Kinder

Währand einer Scheidung ist es unvermeidbar, dass die Parteien sich auch über die Zukunft der Kinder gedanken machen. Was sind allerdings die Rechte und Pflichten der Eltern nach der Scheidung?

Elterliche Verantwortung

In den Niederlanden haben beide Elternteile eine gemeinsame Verantwortung sowohl während einer Ehe oder ziviler Partnershaft, wie auch nach einer Scheidung oder rechtlicher Aufhebung. Beide Elternteile haben ein gleiches Recht der Entscheidung sowohl wie Einflußnahme in Bezug auf die Erziehung und Bildung der Kinder. Nur in Fällen in denen ein Elternteil als völlig ausserstande angesehen wird, diesbezüglich Entscheidungen zu treffen, kann das Gericht alleiniges Sorgerecht zuweisen.

Umgangsrecht

In den Niederlanden wurde in 2009 ein neues Gesetz beschlossen, wonach beide Elternteile ein gleiches Umgangsrecht besitzen, und dem Elternteil, mit dem Kinder wohnhaft sind, eine Pflicht auferlegt, diesen Kontakt zu ermöglichen und in dieser Hinsicht auch pro-aktiv sein muss. Ebenso hat das Kind nun auch ein eigenes Recht auf Kontakt / Umgang mit dem anderen Elternteil.

Umgang zwischen dem getrennten Elternteil und dem Kind kann nur verweigert werden, sollte der Elternteil vom Gericht aus in dieser Hinsicht nach als nicht fähig angesehen wird. Seit diese Gesetzesänderung sind Fälle in denen eine komplette Verhinderung des Umgangs durchgesetzt wird, deutlich zurückgegangen. Dies wurde auch dementsprechend als Fortschritt vor allem für (meist väterliche) Elternteile gesehen.

Informationsteilung

Elternteile sind verpflichtet, sich gegenseiting über die Erziehung und Bildung der Kinder zu informieren. Selbst in Fällen wo das Gericht das Umgangsrecht beschnitten oder verweigert hat, besteht nach wie vor eine Informationspflicht. Eine Ausnahme existiert nur, wenn das Gericht aus besonderen Gründen eine Genehmigung per Erlass erteilt hat, von der Informationspflicht abweichen zu können.

Kindesunterhalt

Kindesunterhalt ist eine finanzielle Unterstützung zu gute des Elternteils, das primär mit der Sorge des Kindes beschäftigt ist, und dient dem Zweck der Unterstützung der Erziehung und Bildung des Kindes. Diese Unterhaltspflicht besteht bis zum 18. Geburtstag des Kindes. Nach dem das Kind mit 18 als volljaehrig angesehen wird, ist eine weitere Unterhaltspflicht vielleicht gegeben, sollte das Kind entweder studieren oder aber sich selbst nicht finanziell versorgen können. In solchen Fällen gilt die Unterhaltspflicht bis das Kind 21 ist. Die Höhe des zu zahlenden Unterhalts richtet sich nach dem Einkommen des Unterhaltsplichtigem.

Sollten die Elternteile ein gemeinsames Sorgerecht vereinbart haben, wobei die Kinder grob gemessen die Hälfte der Zeit bei beiden Elternteilen verbringen, können flexible Vereinbarungen getroffen werden in Bezug auf eventuellen Unterhalt, an Stelle eines fixen Unterhaltszahlungsbetrag.

Sorge- und Umgangsrechtplan

Sollten zur Zeit der Scheidung minderjährige Kinder involviert sein, so sieht das niederländische Recht vor, dass Eltern sich auf einen Plan einigen, der vorsieht wie und in wieweit sich die Rollen der beiden Eltern nach der Scheidung in Bezug auf die Kinder entwickeln , bzw. bestehen sollen. Dieser Plan muss mindestens Vereinbarungen enthalten die den Umgang und den Unterhalt bestimmen. Dieser Plan muss zeitgleich mit dem Scheidungsantrag an das Gericht eingereicht werden. Eltern müssen sich also vor der Scheidung gemeinsam auf einen Plan einigen. Sollte kein solcher Plan miteingereicht werden, kann u.U. das Gericht sich weigern, eine Entscheidung über die Scheidung zu treffen und ihr stattzugeben. Weiter kann das Gericht auch eine Mediation vorschreiben, um den Eltern zu helfen, diesen Plan unter der Leitung einen unabhängigen Mediators beschliessen zu können.

Unsere Anwälte können Ihnen helfen solch einen Plan im Einvernehmen zu beschliessen, sowohl wie Sie über Ihre konkreten Rechte und Pflichten aufzuklären. Wir haben immer das Wohlergehen und –befinden des Kindes im Auge, und vermeiden daher auch unnötige Auseindersetzungen und Konflikte. Sollte allerdings die Gegenpartei kein Einsehen haben, so nehmen wir alle rechtlich und gerichtlich verfügbaren Schritte in Anspruch. Ebenso können wir auch sofortige Erlasse des Gerichts ersuchen, um sofortigen Umgang mit den Kindern herzustellen, sollte dieser während der Scheidung von dem anderen Elternteil verweigert werden.

Für zusätzliche Informationen kontaktieren Sie bitte ohne zu zögern unsere Familienrechtsabteilung. Ihre Fragen und Kommentare sind ebenso jederzeit herzlich willkommen.

Share
Abdrücken Abdrücken

Nederlandse Orde van Advocaten Official partner of Erasmus School of Law